Quick-Fix von BERNSTEIN macht Entmanteln überflüssig

Schnellspanneinrichtung für Seilzugschalter optimiert und neu gedacht

Am Fließband, in der Fertigungsstraße oder direkt an der Maschine – wenn es um maximale Sicherheit geht, sind die Seilzugschalter der BERNSTEIN AG eine zuverlässige und bewährte Lösung, um eine mögliche Gefahr schnell abzuwenden und eine Anlage im Notfall zum Stillstand zu bringen. Die Produktfamilie der Sicherheits-Seilzugschalter hat das Unternehmen erst kürzlich um den SRO (Safety Rope Pull), eine besonders kleine und kompakte Variante ergänzt. Ab sofort bietet BERNSTEIN seine Schnellspanneinrichtung der Reihe „Quick-Fix“ auch als Zubehörteil für den SRO an – unter dem Namen QF-40.

„Mit der Schnellspanneinrichtung Quick-Fix wird die Installationszeit des Seils drastisch reduziert. Die sonst notwendigen Kauschen, Seilklemmen und Spannschlösser können entfallen. Auch das Nachspannen des Seils kann der Kunde schnell erledigen“, erläutert Philip Aumann, Leiter Produktmanagement bei BERNSTEIN, die Idee des Quick-Fix Schnellspannsystems.

Der besondere Clou besteht darin, dass das Seil zum Spannen nun nicht mehr im Klemmbereich entmantelt werden muss. Es ist jetzt möglich, das Seil mit bis zu 5mm Außendurchmesser direkt samt Mantel einzuführen und zu verklemmen – eine enorme Zeit, Werkzeug- und Kostenersparnis, die ab sofort für alle Schnellspanneinrichtungen für Seilzugschalter aus dem Hause BERNSTEIN gilt, denn auch die bisherigen Systeme wurden grundüberholt und angepasst.

Der Name „QF-40“ des neuen Zubehörteils speziell für den SRO steht für die Länge des integrierten Spannschlosses in Millimetern, mit dem die Fein-Justage der Seilspannung vorgenommen werden kann – in diesem Fall also 40 Millimeter. „Für die übrigen Seilzugschalter der Produktfamilie hat sich Quick-Fix bereits bewährt und ist bei unseren Kunden sehr beliebt. Wir freuen uns, das System nun grundüberholt und optimiert auch für unseren kleinsten Seilzugschalter, den SRO, anbieten zu können“, so Philip Aumann.

Zurück
Top