Wir sind weiter für Sie da – Gemeinsam gegen Corona

Information für unsere Geschäftspartner

UPDATE

Sehr geehrte Geschäftspartner,

täglich erreichen uns neue Informationen über das Corona-Virus. Die Medien sowie die Regierung appellieren fortlaufend an uns alle, verantwortungsvoll im Interesse unserer Mitmenschen zu handeln und den empfohlenen Maßnahmen der Experten zu vertrauen und diese umzusetzen, um die Ausbreitung der Corona-Pandemie zumindest zu entschleunigen.

Die Gesundheit und das Wohlergehen haben oberste Priorität
Die BERNSTEIN AG sieht sich – ebenso wie die gesamte Industrie – zum aktuellen Zeitpunkt vor ungewissen und in diesem Ausmaß nicht vorhersehbaren Herausforderungen und Schwierigkeiten. Gleichwohl gilt es, besonders in dieser Zeit, die eigene Betriebsbereitschaft sowie Warenverfügbarkeit bestmöglich aufrecht zu erhalten. Auch BERNSTEIN hat verschärfte Präventionsmaßnahmen anhand eines Pandemieplanes für alle Standorte getroffen, um in erster Instanz die Gesundheit unserer Mitarbeiter und Geschäftspartner zu schützen und die Ausbreitung des COVID-19-Erregers einzudämmen. Parallel arbeiten wir mit Hochdruck daran, uns den täglich – gar stündlich – sich ändernden An- und Herausforderungen der Produktions- und Lieferketten anzupassen, mit dem obersten Ziel: Die derzeit bestmögliche und reibungslose Belieferung unserer Kunden. Daher ist es unser wesentliches Anliegen, Sie als unsere Geschäftspartner über die gegenwärtige Warenverfügbarkeit und Liefersituation zu informieren.

Unsere Lieferkette und Lieferfähigkeit
Im Februar diesen Jahres musste BERNSTEIN erste Lieferverzüge asiatischer Lieferanten verzeichnen. Ein Großteil dieser Verzögerungen konnte in enger Zusammenarbeit und regelmäßigem Austausch mit den Lieferanten kompensiert werden. In den meisten Werken wurden die Produktionen mit verminderten Kapazitäten wieder aufgenommen. Auf Basis der uns derzeit vorliegenden Informationen sollte von einer Verbesserung der asiatischen Supply Chain ausgegangen werden. Die Dynamik, mit der sich COVID-19 gerade auf dem europäischen Festland verbreitet, erfüllt uns jedoch mit sehr großer Sorge. Durch staatlich eingeleitete Maßnahmen, wie massive Grenzkontrollen oder Schließungen von Produktionswerken, können kurzfristig verkündete Lieferverzögerungen oder Lieferstopps nicht kompensiert werden. Daher können wir leider nicht ausschließen, dass es in der Folge auch zu Beeinträchtigungen unserer Lieferbereitschaft kommt, die grundsätzlich unter Selbstbelieferungsvorbehalt steht. Laut der WHO und aller staatlichen Behörden ist die derzeitige durch COVID-19 entstandene Pandemie als internationale gesundheitliche Notlage zu bezeichnen, die als Einfluss Höherer Gewalt (Force Majeure) einzustufen ist. Daher beachten Sie bitte, dass unsere Liefertermine nicht verbindlich sind, sondern sich diese aufgrund der aktuellen Corona-Krise verzögern können.

Unser Fokus liegt auf der Warenverfügbarkeit
Zum jetzigen Zeitpunkt ist die Entwicklung der globalen Marktsituation nur sehr kurzfristig einzuschätzen und die Tragweite der getroffenen, auch politischen Maßnahmen lässt sich nur sehr schwer voraussagen. Daher lautet unsere Bitte an dieser Stelle, mögliche Lieferverzögerungen und -engpässe bestellter Ware in Ihren Planungen zu berücksichtigen und entsprechend einzukalkulieren. Trotz all unserer Bemühungen und Präventivmaßnahmen ist aus heutiger Sicht auch in den nächsten Wochen und Monaten davon auszugehen, dass die Versorgung unserer Kunden in vielen Fällen nicht uneingeschränkt möglich sein wird und es zu Verzögerungen und möglichen Engpässen kommt. Nichtsdestotrotz setzen wir alles daran, eventuelle Auswirkungen durch einen Engpass in der Lieferkette auf unsere Kunden und Geschäftspartner so gering wie möglich zu halten. Wir arbeiten kontinuierlich, im Rahmen unserer Möglichkeiten, an optimalen Lösungen, um diese „Bewährungsprobe“, die es für uns alle ist, bestmöglich zu bestehen.

Wir beobachten die aktuelle Situation fortlaufend und halten Sie kontinuierlich zu allen Themen rund um COVID-19 und BERNSTEIN auf dem Laufenden.
Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Vertrieb sind für Sie da. Nun bleibt uns nur zu sagen: Bleiben Sie gesund!
 

19.03.2020

Außergewöhnliche Situationen erfordern außergewöhnliche Maßnahmen – auch bei der BERNSTEIN AG. Um die weitere Verbreitung des Covid-19 einzuschränken und dabei Ihre und unsere Mitarbeiter zu schützen, bitten wir um Ihre Mithilfe:

  • Kunden- und Lieferantenbesuche bitte nur nach vorheriger Absprache mit ihrem Ansprechpartner aus unserem Hause.
  • Anlieferungen sind selbstverständlich weiter möglich, allerdings sollte Ihr Fahrer unser Firmengebäude nicht betreten.
  • Viele unserer Mitarbeiter sind bereits im Homeoffice tätig. Ein möglichst reibungsloser Betrieb ist zwar gewährleistet, dennoch kann es in den nächsten Tagen und Wochen zu Einschränkungen bei der Erreichbarkeit kommen. Sollten Sie Ihren gewohnten Ansprechpartner einmal nicht telefonisch erreichen, so kontaktieren Sie uns bitte per Email.
  • Servicetechniker sollten sich vorab telefonisch anmelden.

Wir gehen davon aus, dass wir den laufenden Betrieb und unsere Produktion weiter sicherstellen können – solange es die Situation eben zulässt. Zur Zeit weiß wohl niemand, wie es in den nächsten Tagen, Wochen und Monaten weitergeht. Die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ist für uns in jedem Fall das Wichtigste und wir stellen Sie ohne jeden Zweifel VOR wirtschaftliche Interessen.
Hoffen wir, dass die Situation sich schnell wieder normalisiert und wir alle uns bald wieder sorgenfrei gegenüberstehen können. Bitte geben Sie diese Information an die Kolleginnen und Kollegen im Betrieb weiter, für die sie relevant ist. Und vor allem: Bleiben Sie gesund.
 

Zurück
Wir müssen nun zusammenhalten – und das geht nur mit Abstand
Wir müssen nun zusammenhalten – und das geht nur mit Abstand
Top